Mitgliedermagazin August 2022

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

ein neu aufgelegtes Mitgliedermagazin als Print- oder Digitalausgabe präsentiert sich vor Ihren Augen. In dieser veränderten Form können wir alle Mitglieder erreichen und sagen Dankeschön, dass Sie uns bei der Umstellung durch die Bekanntgabe Ihrer E-Mailadresse unterstützt haben.



Neben den noch spürbaren Auswirkungen der Corona-Krise ist das Jahr 2022 mit einem Krieg auf europäischen Boden gestartet, der uns vor weitere Herausforderungen stellt. Neben der damit verbundenen steigenden Inflation belasten insbesondere die rasant ansteigenden Kosten für Gas, Strom und Benzin die Verbraucher und Unternehmen.

Aufgrund langfristiger sicherer Energieversorgungsverträge mit der NEW schützen wir unsere Genossenschaftsmitglieder sowohl im Strom als auch im Gasbereich weitestgehend. Der Gas-Energiepreis ist für Objekte mit zentraler Versorgung noch bis Ende 2024 fixiert. Als Folge der durch Russland verursachten Kriese, hat allerdings die Bundesregierung am 04.08.2022 beschlossen, eine befristete Gas-Umlage für eine sichere Wärmeversorgung im Herbst und Winter einzuführen. In der Presse hat unser Energieversorger NEW Energie bereits einen Preisanstieg für Gas ab dem 1. Oktober 2022 angekündigt. Die Höhe der Umlage ist noch nicht bekannt. Die Versorgung des Allgemeinstroms und des Stroms für Wärmepumpen ist nach Aussage der NEW (Stand 09.08.2022) bis Ende 2022 gesichert. Ab 2023 müssen wir ebenfalls mit deutlich steigenden Stromkosten rechnen. Um den steigenden Kosten frühzeitig entgegenzuwirken, empfehlen wir Ihnen schon jetzt, Ihre Vorauszahlungen anzupassen oder Rücklagen zu bilden, damit es nicht bei der nächsten Abrechnung zu einer hohen Nachzahlung kommt. In der kommenden Betriebs- und Heizkostenabrechnung erhalten Sie dazu nochmals einen Hinweis. Wenn Sie Fragen haben, sprechen Sie uns an, wir sind für Sie da.

Um noch krisensicherer und klimabewusster aufgestellt zu sein, investieren wir seit Jahren höhe Beträge in moderne Heizungsanlagen mit erneuerbarer Energie. Sukzessive werden Gasetagenheizungen zurückgebaut und durch Zentralheizungen ersetzt. Massive Preissteigerungen hoffen wir damit vermeiden, bzw. abfedern zu können. Beispielhaft für unser nachhaltiges Bestreben sei angemerkt, dass der aktuell begonnene Neubau mit 20 Wohnungen ohne fossile Brennstoffe errichtet wird. Durch das Errichten von Ladesäulen tragen wir dazu bei, die Elektromobilität voranzutreiben. Erste Ladesäulen stehen unseren Mitgliedern bereits zur Verfügung, weitere Quartierslösungen werden kurz- bis mittelfristig folgen. Ferner fördern wir den Artenschutz durch das Anlegen von Blühwiesen in unseren Quartieren, in denen Insekten einen Lebensraum finden. Mit Blick in die nahe Zukunft hoffen wir, dass sich die Pandemie weiterhin auf dem Rückzug befindet und wir dadurch mehr Zeit für unser Kerngeschäft finden, um Themen wie Klimaschutz, E-Mobilität und Digitalisierung weiter voranzubringen. Ebenfalls freuen wir uns darauf, für Sie wieder Veranstaltungen planen zu können, um das Miteinander weiter zu fördern.

Mit unserer neuen Mitgliederzeitung informieren wir Sie also auch weiterhin über Themen rund um den Bauverein. Tipps und Anregungen nimmt unsere Assistentin der Geschäftsführung Florence Meyer unter 02181-6509 29 gerne entgegen.

Viel Freude beim Lesen!

Petra Heller und Sven Möller