Mitgliedermagazin Dezember 2022

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

„Wir wollten schon auf sie feuern, als wir sahen, dass sie unbewaffnet waren, also ging einer von unseren Männern zu ihnen hin – und binnen zwei Minuten wuselten zwischen den Gräben Soldaten und Offiziere beider Seiten, schüttelten sich die Hände und wünschten sich fröhliche Weihnachten.“



Eine ungeahnte Energiekrise beispiellosen Ausmaßes, ausgelöst durch einen sinnlosen Angriffskrieg, und die damit verbundenen Auswirkungen bestimmen unsere Nachrichten. Zu Recht fragen wir uns annähernd täglich, ob unsere Energieversorgung sicher ist und ob wir mit genügend Gas und Strom durch den Winter kommen werden. Der Druck, den sowohl die Mieterschaft als auch die Wohnungswirtschaft in Gänze aushalten muss, ist enorm.

Wie bereits in der letzten Ausgabe angekündigt, läuft der Stromvertrag mit der NEW am 31.12.2022 aus. Es ist nun gewiss, dass wir ab 01.01.2023 mit deutlich steigendem Allgemein- und Wärmepumpenstrom rechnen müssen. Beruhigen können wir unsere Mieter/innen, deren Gebäude über eine Gaszentralheizung versorgt werden. Der Gasvertrag mit der NEW besteht noch bis Ende 2024, so dass wir bis dahin voraussichtlich von einem stabilen Gaspreis ausgehen können. Trotzdem, auch vor dem Hintergrund der noch größeren Herausforderung der Klimakrise, ist es wichtig, Erdgas und Energie im Allgemeinen zu sparen. Jede Mieterin, jeder Mieter ist dazu aufgefordert. Wir sind uns sicher, dass wir zusammen diese Herausforderungen meistern werden. Als Anregung finden Sie auch in dieser Ausgabe erneut Tipps zur Energieeinsparung.

Um die finanziellen Auswirkungen etwas kalkulierbarer werden zu lassen, empfehlen wir Ihnen eine Rücklage für eine mögliche Nachzahlung. Sollten Sie sich dennoch die Nebenkostennachzahlung nicht leisten können, sind wir gerne bereit, den Nachzahlungsbetrag über einen gewissen Zeitraum zu stunden oder eine Ratenzahlung anzubieten.

Unsere Mitarbeiter vom Regiebetrieb sind bestens geschult und tun alles Mögliche für eine energiesparende Funktion der Heizungsanlagen. Sollte dennoch eine Heizungsanlage ausfallen, wird ein Austausch auf eine Anlage aus erneuerbaren Energien geprüft und nach Möglichkeit umgesetzt. Mit der Energiekrise einhergehend sind Lieferengpässe verbunden, die gelegentlich zu längeren Wartezeiten führen können. In diesem Fall überbrücken wir die Zeit bis zur Lieferung mit mobilen Heizungsanlagen. Daraus entstehende Störungen bitten wir zu entschuldigen.

Besonders in solch unsicheren Zeiten und vor dem Einzug der Weihnachtszeit, die uns alljährlich daran erinnert, dass wir enger zusammenrücken müssen, haben wir den Anspruch, Ihnen weiterhin ein sicheres Zuhause zu bieten. Wir halten uns daher an unser Versprechen „Sicher wohnen, ein Leben lang“.

Wir wünschen Ihnen für die bevorstehende Weihnachtszeit in diesen unruhigen Zeiten Frieden, Freude und Harmonie – also etwas von dem, wovon Captain Alfred Dougan Chater, Offizier der britischen Armee, fernab der Heimat seiner Mutter am 1. Weihnachtstag 1914 berichtete und damit selbst völlig erstaunt war über das sogenannte Wunder des Weihnachtsfriedens an der Westfront Europas.

Viel Freude beim Lesen!

Petra Heller und Sven Möller